humanbirdbox I, 2038

Biennale Nîmes, 2008

Ausgehend von dieser Installation entstand auf der Biennale in Nîmes im Jahr 2008 die interaktive Performance „humanbirdbox I, 2038“. Beim Eintritt in den Ausstellungsraum wurden die Besucher gebeten, einen Nistkasten in Form eines Rucksacks am Rücken zu tragen und damit die gezeigten Arbeiten zu betrachten. Weiters bat ich Radfahrer, Jogger und eine Gruppe von Studierenden meine „humanbirdbox“ zu benutzen.

Es ist diese utopische und zugleich auch realistische Annahme, dass der Mensch in naher Zukunft erkennen wird, welche positiven Werte er verloren und was er im Gegenzug dafür erhalten hat. Getroffen von dieser Erkenntnis, benutzt er ab dann diese „humanbirdbox“, um jederzeit den letzten Vögeln die Möglichkeit zu geben, Nachwuchs aufzuziehen.

Josef Bernhardt